Der Wasserweg auf der Vechte in den Niederlanden ist nie saniert worden obwohl dies sehr wichtig für die örtlichen Ökosysteme ist. Das Wasserwirtschaftsamt “Amstel, Gooi en Vecht” hat Waternet mit der Renaturierung der Vechte beauftragt.

In und auf dem Flussbett konnte man mehr als 2000 Jahre menschlicher Besiedlung in der Umgebung nachweisen. Das verdeutlicht, wie wichtig die archäologische Bewertung von ausgebaggerten Objekten ist. Obwohl die meisten Objekte zu modernen Ablagerungen gehörten, wurden ein paar sehr spannende Funde gemacht, einschließlich Nachweisen von römischen und mittelalterlichen Siedlungen. ADEDE wurde von van der Lee mit der Leitung der Kampfmittelräumung und Archäologie an Bord ihres Baggerpontons beauftragt.

kraanvecht.jpg

Die Vechte auf ihrem Weg zur Natürlichkeit, so wie sie in der Umgebung zu finden ist.

workstationvecht.jpg

Sicherer Beobachtungsposten mit Notausschalter. Wenn mutmaßliche Blindgänger oder archäologische Funde gesichtet werden, stoppen wir das Förderband und den Baggerprozess. Unser Personal wird den verdächtigen Gegenstand entfernen und dafür sorgen, dass die Ausfallzeit so kurz wie möglich gehalten wird.

stielvecht.jpg

Deutsche Handgranate, die während dem Baggerprojekt in der Vechte gefunden wurde. Wir haben mehrere Gegenstände weggeworfener deutscher Waffen oder Munition gefunden.

Die Ausrichtung und die Lage der Vechte machte sie zu einem idealen Standort für Verteidigungspositionen, was auch die Deutschen während des II. WK festgestellt haben. Obwohl es keine offiziellen Aufzeichnungen gibt, wurde kurz nach Beginn der Baggerarbeiten der Beweis in Form weggeworfener Waffen und Munition gefunden. Höchstwahrscheinlich wurden sie von Deutschen Soldaten liegengelassen, die ihre Positionen nach der deutschen Kapitulation 1945 verlassen haben. ADEDE hat Spezialisten und bauliche Schutzmaßnahmen gegen Blindgänger bereitgestellt um sichere und kontinuierliche Baggerarbeiten zu gewährleisten.

Granatsplitterschutz

Um Gebiete mit Explosionsrisiko abzugrenzen, liefern wir Schutzvorkehrungen für Baustellen, um das Verletzungsrisiko für Personal durch Granatsplitter beiseite zu schaffen.


Videoüberwachungssystem

Unser System aus hochauflösenden Videokameras ermöglicht es uns, die Baggerarbeiten zu überwachen und einzugreifen, falls verdächtige Objekte zum Vorschein kommen.


Gepanzerter bagger mit druckfester Kabine

Unsere Bagger sind darauf ausgelegt, den Fahrer vor Explosionen zu schützen.